Essen & Trinken in Den Haag

Die meisten Restaurants im Den Haager Zentrum liegen am Plein, am Grote Markt, im Denneweg und an der Dunne Bierkade (die sogenannte Avenue Culinaire). Es folgen ein paar Restaurants, in denen ich selber gegessen habe und die mich überzeugt haben:

Dinner mit Aussicht

Schon die "Anreise" ist ein Bauchkribbel-Erlebnis. Es geht nämlich mit Speed in den 42. Stock des Hochhauses namens Strijkijzer - der Lift fährt teilweise an der Außenseite des Gebäudes entlang. Ganz oben, in einer Höhe von 135 Meter, kann man in der Sky Bar etwas trinken oder in schwindelerregender Höhe ein Abendessen vom Feinsten genießen. Die Aussicht ist ebenfalls einzigartig: Bei schönem Wetter reicht sie 45 Kilometer weit und zu sehen sind das Meer, Rotterdam und sogar IJmuiden. Hier gibt's weitere Infos und Fotos vom Restaurant Penthouse

Zwischendurch und bezahlbar

Auf Sightseeing-Tour in Den Haag und Lust auf einen Happen zwischendurch? Dann ist die Eat Company gegenüber dem Oude Stadhuis und der Grote Kerk eine prima Anlaufadresse. Das Bistro ist klein und immer voll, was bei diesen Preisen nicht verwunderlich ist. Wir haben für zwei dicke Tostis mit Mozzarella, Pesto und Tomaten sowie für zwei große Smoothies nur 11 Euro bezahlt. Und auch die Atmosphäre ist nett und locker: Man bestellt an der Kasse und bekommt dann das Essen an die Holztische gebracht. Unwiderstehlich sind auch die Muffins und Brownies zum Nachtisch! Adresse: Dagelijkse Groenmarkt 32 mitten im Zentrum von Den Haag.

Essen am idyllischen Anna Paulownaplein

Der Anna Paulownaplein, gelegen zwischen Friedenspalast und den Königlichen Stallungen, zählt zu den schönsten Platzen Den Haags. Der kreisrund Platz wird umringt von wunderschönen Herrenhäusern, in denen sich Restaurants niedergelassen haben. Im Sommer kann man hier wunderbar unter den Markisen und schattenspendenden Bäumen sitzen, im Winter ist es drinnen gemütlich. Vor allem das Wickede Eines zählt zu meinen Lieblings-Restaurant. Die Speisekarte ist nicht sehr umfangreich, aber es gibt hervorragendes Essen aus der französischen und japanischen Küche wie Sushi und Kalb, aber auch Burger. Spitzen-Weinkarte!

Hähnchen in der Fabrikhalle: Mama Kelly

In einer ehemaligen Fabrik im Industriegebiet, in der Caballero-Fabriek, hat sich das Restaurant Mama Kelly niedergelassen. Trendy und dennoch sehr gemütlich, mit ausgesprochen freundlichen und schnellen Bedienungen sowie einem köstlichen Essen. Highlights von Mama Kelly sind kip & kreeft, Hähnchen und Hummer. Man kann ein halbes oder ein ganzes Hähnchen (französisches Landhuhn) bestellen - mit einer von drei Geschmacksrichtungen: Kräuter, asiatisch oder gratiniert. Oder einen halben oder ganzen Hummer. Vor dem Restaurant gibt es einen großen Gratis-Parkplatz: Saturnusstraat 100. Terrasse im Sommer.

Bier & Burger im alten Gewölbe 

Da ich selbst aus der Bierstadt Bamberg komme, hat mich der Name direkt angesprochen: Beer Garden. Der Biergarten besteht aus ein paar Tischen im Schatten der Grote Kerk, hinzu kommt ein Kellergewölbe unter dem alten Rathaus von Den Haag, in dem feinste Biere, aber auch Hamburger, Hot Dogs und Pulled Pork angeboten werden. Das Bio-Fleisch stammt von einem Bauernhof in der Umgebung, auch das Bier kommt teilweise aus der Region: De Kompaan aus Den Haag und De Prael aus Amsterdam. Aber es gibt auch belgische Klosterbiere wie Pater 6. Alles in allem: Gutes Bier, köstliches Essen und eine tolle Atmosphäre mit netter Bedienung. Grote Halsstraat 3.

Kulinarische Tour durch Den Haag

Es gibt wohl keine schönere Art, Den Haag und Scheveningen zu entdecken, als mit einer historischen Straßenbahn zweieinhalb Stunden durch die Stadt zu fahren: Am Binnenhof und Kurhaus vorbei, von der Innenstadt bis zum Hafen. Und das Beste dabei ist: Man wird mit einem Vier-Gänge-Menü der Spitzenklasse verwöhnt, das der bekannte niederländische Fernsehkoch Pierre Wind zubereitet. Gegessen wird an stilvollen 2- oder 4-Personen-Tischen, während die Tram (Straßenbahn) ganz langsam durch die Den Haager Straßen fährt. Alles in allem ein unvergessliches Erlebnis, zu buchen (am besten ein paar Wochen im Voraus) über die Website der Hoftrammm (auch in Englisch).

Der beste Kaffee Den Haags

Lola Den Haag

... den gibt es bei Lola Coffee & Bikes in Noordeinde. "Das ist nicht der beste Kaffee Den Haags", erklärt uns der Barista, "sondern der beste Kaffee ganz Hollands" (laut Esquire Coffeebarcontest 2013). Musste ich natürlich mal probieren, und der Kaffee war wirklich erstklassig. Es gibt auch noch ein paar andere Köstlichkeiten wie Chai-Tee und Kuchen. Und dann wären da noch die Fahrräder ... Lola Coffee & Bikes verkauft nämlich nicht nur den besten Kaffee Den Haags, sondern auch Fahrräder, und zwar sehr gute und sehr einzigartige. Lola liegt in der Einkaufsstraße Noordeinde 91 in der Innenstadt von Den Haag. Dort ist übrigens auch der Königspalast.

Fish & Chips & Murphy's

Mitten in der Stadt, im Hofkwartier in einer Nebenstraßevon Noordeinde, liegt diese Mischung aus holländischem bruine kroeg ("dunkler Kneipe") und englischem Pub. Von der Straße aus kann man De Bok leicht übersehen (gut aufpassen: Papestraat 36). Gemütlich ist es hier, schummriges Licht, viele alte Fotos und Plakate. Zu essen gibt es neben holländischen Gerichten wie Saté vor allem auch englisches Essen. Zum Beispiel Fish & Chips nach schottischer Art, also mit Erbsenpüree als Beilage (17,50 Euro). Dazu schmeckt ein Guinness oder Murphy's hervorragend. Persönlich finde ich den Pub zwar etwas teuer, aber sehr gemütlich. 

Dekxels Den Haag: köstliche Häppchen

Keine Ahnung, woher der komische Name kommt, aber das Essen war sehr lecker. Das Konzept von Dekxels: keine großen Gerichte, eher Happen, dafür mehr davon, teilen kann man auch. Es gibt weder große Fleischstücke noch Pommes, dafür Köstlichkeiten wie krokant gebackene Garnelen, Mini-Pfannkuchen mit Ente, gelbe und rote Beete mit Ziegenkäseschaum, kleine Hamburger, Thunfisch-Sashimi usw. Alles kleine, feine Delikatessen. Das Ambiente hat uns sehr gut gefallen: Holztische, warme Farben, gemütliches Licht. Preis: 3 Gänge + Dessert (man kann alles selbst wählen) für 25,50 Euro. Das Dekxels liegt im Zentrum, im wunderschönen Denneweg, Hausnummer 130. 

Pearl im Hilton Den Haag

Während der Dinerdagen war ich im Restaurant Pearl, das sich im Den Haager Hilton Hotel befindet. Der Name "Pearl" stammt von Vermeers "Mädchen mit dem Perlenohrring", dessen Original im Mauritshuis zu sehen ist. Atmosphäre, Einrichtung und Essen sind im Pearl einfach spitzenklasse. Die Bedienung besteht aus jungen Mitarbeitern, die sich wirklich hervorragend um einen kümmern. Das Essen ist zwar nicht üppig, aber so ist es ja meistens in den gehobenen Restaurants. Mit Lachs als Vorspeise, Rinderlende als Hauptgericht und köstlichem Eis zum Nachtisch bin trotzdem satt geworden, und es hat mir hervorragend geschmeckt. 3-Gänge-Menü für 35 Euro.

Der vegetarische Metzger von Den Haag

Das ist zwar jetzt kein Restaurant, sondern ein Imbiss/Laden, aber ich möchte euch den vegetarischen Metzger von Den Haag nicht vorenthalten. Ich finde es nämlich fantastisch, was Paul hier auf die Beine gestellt hat: Es gibt Hähnchenspieße, Hackfleisch, Hamburger & vieles mehr, doch alles auf Soja- und Lupinenbasis. Und das Beste ist: Das unechte Fleisch schmeckt wunderbar, ein Unterschied zum Original ist qua Geschmack und Textur kaum auszumachen. Ein absoluter Tipp für alle, die sich beim Stadtbummel zwischendurch mit einem großen, vegetarischen Hackfleichbrötchen (4 Euro) stärken möchten. Am Spui, gegenüber vom Stadhuis.

Ein Sonnenplatz am Wasser

De Waterkant ist ein Geheimtipp unter den Den Haager. Es gibt nicht viele Tische, es ist nicht leicht zu finden. Doch wenn man erst einmal dort ist, dann genießt man ein grünes Plätzchen direkt am Wasser. Es gibt Suppen und Brote, ein Glas Wein und Kaffee. Wer möchte, kann sich ein Ruderboot mieten und damit durch den Westbroekpark schippern. Doch Vorsicht: Die Boote haben Namen wie Costa Concordia und Titanic, sehen aber recht stabil aus. Neben De Waterkant liegt der Rosengarten. Man erreicht das Café über ein Floß von der Haringkade aus.

Fat Kee in Chinatown

Chinesisch für Fortgeschrittene: Die Speisekarte gibt es nur auf Chinesisch bzw. Chinesisch in lateinischen Buchstaben und was in den einzelnen Gerichten steckt, kann man nur raten. Aber probieren sollte man Fat Kee auf jeden Fall, denn er gilt als bester Chinese in ganz Den Haag. Und das hat sich rumgesprochen. Die Schlange der auf einen freien Tisch Wartenden ist lang. Auch die Preise sind durchaus akzeptabel. Hähnchenfilet in süßsauerer Sauce mit Reis für 14,50 Euro. Aber was sind Kullit Babi und Ajam Pedis? Hingehen und herausfinden ...

Fat Kee, Gedempte Gracht 23 (hinter Media Markt) in Chinatown

Indonesisch zum Mitnehmen

Indonesisches Essen gehört zu Holland wie Tulpen und Windmühlen. Und somit grasiert im Freundeskreis auch immer wieder die Frage, was denn der beste "Toko" wäre, ein Imbiss, in dem man sich das indonesische Essen abholen kann. Zumindest unter meinen Freunden ist man sich einig: Der beste Toko ist Toko Toet in der Beeklaan 376. Riesen-Auswahl, alles sehr sauber und absolut köstlich. Wenn man nur durchblicken würde ... Nasi goreng djawa rames, Tumis paksoy, tahu telor ... hä? Am besten, einfach mit dem Finger auf die Gerichte in der Vitrine deuten, die man haben möchte. Öffnungszeiten: Di-Fr 11-20 Uhr, Sa 10-19 Uhr, So 16-20 Uhr, Mo geschlossen.