Chinatown Den Haag

Das ist eine kleine Überraschung: Man läuft nichtsahnend durch Den Haags Haupteinkaufsstraße, die Grote Marktstraat, und dann sieht man in einer Seitenstraße ein großes, chinesisches Tor. Hier beginnt Chinatown Den Haag. Und dann werden die Straßenschilder zweisprachig, über den Straßen hängen große, rote Lampions, und man bekommt köstliche Dim Sums, Wan Tans und Pekingente in den vielen Restaurants. Sehr empfehlenswert ist das Restaurant Fat Kee in Chinatown. Ich war mit einer chinesischen Freundin dort essen und sie war begeistert. Außerdem ist das Fat Kee recht preisgünstig, dafür nicht allzu gemütlich. Es ähnelt eher einem großem großen Imbiss. Authentisch ist es aber allemal und auf jeden Fall empfehlenswert.

Willkommen im chinesischen Viertel

In den Asia-Supermärkten in der Den Haager Chinatown bekommt man die verrücktesten Sachen wie knallbunte Süßigkeiten, Dutzende verschiedener Sambal-Sorten und unbekannte Früchte. Man kann sich in kleinen Läden/Salons massieren oder mit Akupunktur behandeln lassen. Oder man lässt sich einen geheimnisvollen Heiltee zusammenbrauen. In Chinatown Den Haag wird auch das chinesische Neujahrsfest begangen, das jedes Jahr Ende Januar bzw. Anfang Februar mit einem prächtigen Umzug, Drachentanz und Feuerwerk gefeiert wird.

Chinatown Den Haag besuchen

Zur Chinatown zählen die Wagenstraat, der Rabbijn Maarsenplein und die Gedempte Gracht.